Aufruf: „Für RESPEKT stehen” Eine Aktion um „5 vor 12” am Internationalen Tag gegen Rassismus

Wann: Samstag, den 21. März, Internationalen Tag gegen Rassismus, um 11.55 Uhr – „Fünf vor Zwölf“ Wo: Kornmarkt 5, 90402 Nürnberg (vor dem DGB-Haus)

  • von  Andreas Bohm
    21.03.2015
  • Beiträge, Featured

Fast täglich gibt es Aktionen und Kundgebungen von rechtsextremen und populistischen Gruppierungen gegen die angebliche Islamisierung des Abendlandes, Gewalttaten gegen Juden, gegen Roma, gegen Muslime, gegen Flüchtlinge und Migranten. Die ständige Erfahrung des Alltagsrassismus führt uns vor Augen, dass die Bekämpfung des Rassismus eine gesellschaftspolitische Herausforderung darstellt und unser aller Engagement dringend benötigt: es ist fünf vor zwölf!

Am 21. März, dem Internationalen Tag gegen Rassismus setzen wir deshalb in vielen bayerischen Städten ein Zeichen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, für Vielfalt und gegenseitigen RESPEKT.

Wir wollen gemeinsam mit möglichst vielen Menschen durch unsere Anwesenheit das Wort RESPEKT bilden. Dieses geformte Standbild wird dann von oben fotografiert.

Wir wollen zeigen, wofür wir stehen! Für RESPEKT

Die Fotoaktion "Für RESPEKT stehen!" wird auf die Initiative der AGABY (Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns) und mit Unterstützung der Geschäftsstelle des "Bayerischen Bündnisses für Toleranz - Demokratie und Menschenwürde" durchgeführt. Der DGB (Deutscher Gewerkschaftsbund) Region Mittelfranken unterstützt diese Aktion.